Vorträge
Vorträge / Kursdetails

KUNSTGESCHICHTE -- Vorträge mit Bildern und Dokumentarfilme
Französische Impressionisten

Kunstgeschichte – Vorträge mit Bildern und Dokumentarfilme
Französische Impressionisten
in gemütlicher Club-Atmosphäre, zum Beispiel bei einem Glas Wein
# 183 4 21 • Vereinshaus Jahnstr. 3 • Dienstag 18.30 bis ca. 20 Uhr •
ab 23.10..2018 • 5 Abende • 20 ¤ •
Einzelvorträge an der Abendkasse 5 ¤ •

23.10. Paul Gauguin (1848 - 1903), bedeutender französischer postimpressionistischer Maler, Bildhauer und Keramiker. Vor allem ist er durch seine wundervollen, farbigen, paradiesähnlichen Bilder von scheinbar glücklichen Menschen in der Südsee bekannt. (Sein Leben dort war aber genau das Gegenteil.) Auch seine farbenprächtigen Landschaften der Bretagne und Stillleben werden gezeigt.
– Dr. D. Tino Wehner, Kunsthistoriker

6.11. Gustave Caillebotte (1848 - 1894), ein zu Unrecht weniger bekannter Maler des französischen Impressionismus. Er ist hauptsächlich als Mäzen der französischen Impressionisten, Kunstsammler und Bootskonstrukteur bekannt. Erst seit etwa zehn Jahren werden seine wunderbare „Straßenszene im Regen“ oder „Arbeiter beim Parkettabziehen“ hoch gelobt. – Lassen Sie sich in eine unbekannte, aber trotzdem hochkarätige Malerei entführen.
– Dr. D. Tino Wehner, Kunsthistoriker

13.11. Cézanne, Portraits eines Lebens
Mit Hilfe von Interviews renommierter Kuratoren und Experten der National Portrait Gallery London, dem MoMa New York, der National Gallery of Art Washington und dem Musée d'Orsay Paris sowie der Korrespondenz des Künstlers selbst, nimmt Regisseur Phil Grabsky das Publikum mit auf eine Reise jenseits der Ausstellungen. Der Film besucht die Orte, an denen Cézanne gelebt und gearbeitet hat.
– Dokumentarfilm, englische Originalversion, mit deutschen Untertiteln

27.11. Manet – Édouard Manet (1832 - 1883) – Die äußerst populäre Ausstellung an der Königlichen Akademie der Künste in London war die erste Retrospektive, die dem Porträt von Edouard Manet gewidmet war: Mehr als 50 Werke aus ganz Europa, Asien und den USA. – Manet malte seine Familie, Freunde und die literarischen, politischen und künstlerischen Figuren seiner Zeit und zeigte damit die Pariser Gesellschaft.
Der Film enthüllt exklusive Momente hinter den Kulissen der Ausstellung, verarbeitet die Biographie von Manet und erzählt über Paris im 19. JH. Moderator Tim Marlow und besondere Gäste zeigen das Handwerk eines der größten Künstler der Zeit, des "Vaters der modernen Kunst".
– Dokumentarfilm, englische Originalversion, mit deutschen Untertiteln

4.12. Henri de Toulouse-Lautrec (1864 - 1901), französischer Maler und Grafiker des Post-Impressionismus. Er entstammte dem südfranzösischen Hochadel und bekam schon als talentiertes Kind Malunterricht. Seine berühmten Plakate für das Pariser Varieté Moulin Rouge auf dem Künstler-Hügel Montmartre sind wohlbekannt. Zu seinen besten Freundschaften zählten Prostituierte, von denen er sehr intime Zeichnungen und Gemälde fertigte. Auch entwickelte er intensive Freundschaften zu seinen Malerkollegen wie Émile Bernard und Vincent van Gogh. – Es erwartet Sie ein lebendiger Vortrag mit farbenreichen Bildern.
– Dr. D. Tino Wehner, Kunsthistoriker

Status: Plätze frei

Kursnr.: 183 4 21

Beginn: Di., 23.10.2018, 18:30 - 20:00 Uhr

Dauer: 6

Kursort: Vereinshaus Jahnstr. 3, EG, Saal

Gebühr: 20,00 € (inkl. MwSt.)


Datum
23.10.2018
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Jahnstr. 3, Vereinshaus Jahnstr. 3, EG, Saal
Datum
06.11.2018
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Jahnstr. 3, Vereinshaus Jahnstr. 3, EG, Saal
Datum
13.11.2018
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Jahnstr. 3, Vereinshaus Jahnstr. 3, EG, Saal
Datum
27.11.2018
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Jahnstr. 3, Vereinshaus Jahnstr. 3, EG, Saal
Datum
04.12.2018
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Jahnstr. 3, Vereinshaus Jahnstr. 3, EG, Saal
Datum
11.12.2018
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Jahnstr. 3, Vereinshaus Jahnstr. 3, EG, Saal




Volksbildungswerk Eschborn e.V

Hauptstr. 14 | 65760 Eschborn
Tel:  06196.48800
Fax: 06196.591707
E-Mail:  info@eschborn-v.de

Öffnungszeiten

Mittwoch und Freitag von 15 – 18 Uhr